Fahrzeuge Regierungszüge Besatzungszeit Einsatz bei der DB Einsatz bei der DR Einsatz bei den ÖBB Sonstiges Impressum
Stand: 23.10.2015
Salonwagen Salon 6ü Pr 08 bzw. Salon 6ükr Pr 08


  • Wagennummern
  • Maße / Daten
  • Gewicht
  • Bremsbauart
  • Heizung
  • Beleuchtung
  • RIC
  • Abteilanordnung
Wagenr.
bis 1923
Hersteller/Baujahr
Wagennummer
weiterer Verbleib/Anmerkungen
ab 1924 ab 1933
Han 10 Görlitz 1908 Han 10 005
Bln 10 020
10 387 Bln 1929 Umbau in Salon 6ükr Pr 08/29
1930 an Rbd Berlin abgegeben
1935 mit Drehgestellen Görlitz III schwer ausgerüstet
Mz 11 Görlitz 1908 Mz 10 006 10 389 Mz
10 389 Frt
1930-33 Umbau in Salon 4ükr Pr 08/33
im Dezember 1933 an Rbd Frankfurt/M abgegeben
durch Kriegseinwirkung zerstört (unbekannter Zeitpunkt, 1944 oder 1945)
 Erläuterung der Abkürzungen
Länge über Puffer mit Stangen- und Hülsenpuffern 18.800 mm
Länge des Wagenkastens 17.510 mm
Länge des Untergestells 17.500 mm
Drehzapfenabstand 12.000 mm
Größte Breite des Wagenkastens 2.900 mm
Wagenhöhe über Schienenoberkante ohne / mit Oberlicht ? / 4.140 mm (nach Umbau 1929/33: 4.050 mm)
Fußbodenhöhe über Schienenoberkante ?
Höhe der Puffermitte über Schienenoberkante 1.050 mm
Drehgestellbauart / Drehgestellachsstand bei Lieferung Regelbauart, dreiachsig / 3.600 mm
nach Umbau 1930-33, Wagen 10 389 amerikanische Bauart, zweiachsig / 2.150 mm
nach Drehgestelltausch 1935, 10 387 Görlitz III schwer / 3.600 mm
Lüftung über Statische Lüfter Bauart Grove
Wagennummer
Eigengewicht im Jahr
bis 1923 ab 1924 ab 1933 1908/09 1927 ~ 1932 1938 1940 InfoDie Angaben für das Jahr 1940 sind teilweise zu hinterfragen. Sie wurden der "Nachweisung über den Bestand an Personen- und Gepäckwagen, geordnet nach Bauartskizzen" mit Stand vom 31. Dezember 1940 entnommen. Hierin befinden sich mitunter veraltete oder fehlerhafte Daten. 1942 weitere
Han 10 Han 10 005 10 387 Bln (52,1 t) ? 52,9 t 50,4 t 49,5 t 50,4 t  
Mz 11 Mz 10 006 10 389 Mz (52,1 t) ?   49,5 t 49,5 t 49,4 t 51,1 t  (1914)
Klammerwerte geben das durchschnittliche Eigengewicht aller zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Wagen der Bauart an.
Wagennummer
Bremsbauart
bis 1923 ab 1924 ab 1933 1908/09 1927 1938/42
Han 10 Han 10 005 10 387 Bln Wsbr, Hnbr, Harbr ? Kksbr, Uvsbr 02 1), Hnbr
Mz 11 Mz 10 006 10 389 Mz Wsbr, Hnbr, Harbr ? Kksbr, Uvsbr, Hnbr

 Erläuterung der Abkürzungen

1) Uvsbr 02 wurde zwischen Oktober 1938 und Januar 1942 stillgelegt.
Wagennummer
Heizungsbauart
bis 1923 ab 1924 ab 1933 1908/09 1927 1938 1942
Han 10 Han 10 005 10 387 Bln Whzd bzw. Whz, Dl ? Whz, Dl, El Hzl Whzd, El Hzl
Mz 11 Mz 10 006 10 389 Mz Whzd bzw. Whz, Dl ? Whz, Dl, El Hzl Whz, El Hzl 1)

 Erläuterung der Abkürzungen

1) Im Januar 1942 fehlt Angabe Dl, vermutlich Fehler.
Wagennummer
Beleuchtung
bis 1923 ab 1924 ab 1933 1908/09 1927 1938 1942
Han 10 Han 10 005 10 387 Bln Gas, Elektrisch ? Elektrisch El (?)
Mz 11 Mz 10 006 10 389 Mz Gas, Elektrisch ? Elektrisch Einh Dyn Bl
 Erläuterung der Abkürzungen
Wagennummer
übergangsfähig nach (RIC-Zeichen)
bis 1923 ab 1924 ab 1933 1927 1938
Han 10 Han 10 005 10 387 Bln ? B, BG, It, A, NS, R, CH, CS, TC, H, PL
Mz 11 Mz 10 006 10 389 Mz ? RIC 1)

 Erläuterung der Abkürzungen

1) "Übergangsfähig nach allen Ländern in Züge bis 120 km/h und die Fähren Warnemünde - Gjedser und Sassnitz - Trälleborg."
Lieferzustand
Schema Abteilanordnung Salon 6ü Pr 08
E Einstiegsraum
Ab Abort
Abt 1 Vollabteil / Schlafraum
Abt 2 Vollabteil / Schlafraum
Dk Dienstabteil mit Küche
Kbgl Raum für die Begleitung des Erkrankten
Kab Abort für den Erkrankten
G Seitengang
Sal Salon / Krankenraum
Vs Vorsalon
Salon 6ükr Pr 08/29 (Wagen 10 387) und Salon 4ükr Pr 08/33 (Wagen 10 389)
Schema Abteilanordnung Salon 6ü Pr 08 nach Umbau 1933
E Einstiegsraum
Ab Abort
Abt A Vollabteil / Schlafraum
Abt B Halbabteil / Schlafraum
Küche
Kab Abort für den Erkrankten
Kr Krankenraum
Arzt Arztraum
Gp Gepäckraum
G Seitengang
Han 10, 10 Han, Han 10005, 10005 Han, 10 005 Han, Bln 10020, 10020 Bln, 10 020 Bln, 10387 Bln, Mz 11, 11 Mz, Mz 10006, 10006 Mz, 10 006 Mz, 10389 Mz, 10389 Frt, 10389 Ffm, Salon6ükr-Pr 08