Fahrzeuge Regierungszüge Besatzungszeit Einsatz bei der DB Einsatz bei der DR Einsatz bei den ÖBB Sonstiges Impressum
 
Sal Masch Pw 4ük-37 - Inneneinrichtung

Während bislang in Bezug auf die verwendeten Stoffe keinerlei Dokumente aufzutreiben waren, liegt für die ersten drei Wagen 105 060 Bln bis 105 062 Bln ein Holzverzeichnis vor, so daß eine entsprechende Übersicht aufgestellt werden konnte.

Verwendete Furniere und Lacke
Eine Gegenüberstellung der verwendeten Furniere beider Miniserien ist nicht möglich, da das vorgefundene Verzeichnis nur die im September 1937 ausgelieferten Fahrzeuge behandelt. Allerdings kann man davon ausgehen, daß die Ausstattung der Wagen 105 063 Bln bis 105 065 Bln ähnlich, wenn nicht sogar gleich ausgesehen haben dürfte.

Einstiegsräume Wände und Leistenwerk: Eiche naturpoliert, unterhalb der Brüstung Linoleumbelag (Jaspe).
Decke: Ahorn naturpoliert.
Endabort Wände und Decke: weiß gestrichen und blank lackiert.
Begleiterraum Wände, Leistenwerk und Schränke: Rüster teakholzfarben gebeizt und poliert.
Decke: Ahorn poliert.
Schlafräume 1+2 Wände, Leistenwerk und Schränke: Rüster teakholzfarben gebeizt und poliert.
Decke: Ahorn poliert.
Maschinenraum Wände: bis zur Kämpferleiste in graugrünem Farbton.
Innendecke: elfenbeinfarbig gestrichen.
Laderaum Wände: Eiche naturlackiert. Leistenwerk: Eiche naturpoliert.
Innendecke: elfenbeinfarbig gestrichen.
Küche und Anrichte Wände, Schränke und Decken: Esche naturlackiert, Blechverkleidung und Eisenteile, soweit
diese nicht matt vernickelt sind, im Eschenfarbton gestrichen.
Offene Bordbretter sind mit Linoleum (Jaspe) belegt.
Zugführerabteil Wände: Eiche naturlackiert. Leistenwerk: Eiche naturpoliert.
Innendecke: elfenbeinfarbig gestrichen.
Seitengang Wände und Leistenwerk: Eiche naturpoliert, unterhalb der Brüstung Linoleumbelag (Jaspe).
Decke: Ahorn naturpoliert.

Weitergehende Angaben können leider nicht vorgenommen werden.

[Zurück zur Wagenbeschreibung...]